Sportwetten Online
Sportwetten Online
 
Benutzerdefinierte Suche
Sportwetten Online
 
 
 
 
 
Gehen Sie zurück

Smartphone









Befreien die Animation VR / AR
Spielen, um 3D-Bilder und 3D-Modelle zeigen!
Demonstration A-Frame / Mehrspieler
Android app on Google Play
 
vlrPhone / vlrFilter
Sehr geringer verbrauch, strahlung und bitrate softphones projekt / Multifunktion Audio-Filter mit Fernbedienung!



 

Stadt Bilder, Reise Bilder, Safe Bilder

Howto - Wie Mache - Illustriert Antworten

 

Bet-at-home.com
führenden französischen Gruppe im Bereich Online-Gaming und Sportwetten.Die Produktpalette umfasst Sportwetten, Casino, Live-Casino, Vegas, Virtual und

View Wikipedia Artikel

bet-at-home.com AG

Rechtsform Aktiengesellschaft ISIN DE000A0DNAY5 Gründung 1999 in Wels, Osterreich Österreich, AG (2004) Sitz Düsseldorf, Deutschland Deutschland Leitung

Franz Ömer und Michael Quatember[1]

Mitarbeiterzahl

311 (Stand: Dezember 2017)

Umsatz 145,4 Mio. € (Brutto- Wett- und Gamingertrag)[2] Branche Online-Gaming und Online-Sportwetten Website www.bet-at-home.com

Die bet-at-home.com AG ist eine Unternehmensgruppe im Bereich Online-Gaming und Online-Sportwetten, die 1999 von Jochen Dickinger und Franz Ömer gegründet wurde. Die Umwandlung in eine Aktiengesellschaft erfolgte im Mai 2004, seit Dezember desselben Jahres notiert bet-at-home.com an der Frankfurter Börse. Die bet-at-home.com Gruppe verfügt über Gesellschaften in Deutschland, Österreich, Malta sowie Gibraltar. Durch seine maltesischen Gesellschaften verfügt der Konzern über Lizenzen für Sportwetten, Casino und Poker. Zusätzlich erhielt bet-at-home.com 2011 von der italienischen Glücksspielbehörde AAMS eine Lizenz zum Vertrieb von Sportwetten und Casino.[3] Im Jahr 2012 stellte auch das Innenministerium von Schleswig-Holstein dem Unternehmen Lizenzen für die Veranstaltung und die Vermarktung bzw. den Vertrieb von Sportwetten und Casino aus.[4][5] Darüber hinaus erhielt der Wettanbieter 2014 eine Lizenz der Gambling Commission zur Veranstaltung und zum Vertrieb von Online-Sportwetten und Online-Casinospielen in Großbritannien.[6] Seit 1. August 2015 verfügt bet-at-home.com auch über eine Lizenz für Sportwetten in Irland.[7] Seit 2009 ist die bet-at-home.com AG Teil der „BetClic Everest SAS Group“, einer führenden französischen Gruppe im Bereich Online-Gaming und Sportwetten.[8]

Die Produktpalette umfasst Sportwetten, Casino, Live-Casino, Vegas[9], Virtual[10] und Poker. Das gesamte Angebot ist in 11 Sprachen verfügbar (Stand: Dezember 2017). Mit knapp 4,8 Millionen registrierten Kunden (Stand: Dezember 2017) ist die bet-at-home.com AG mit ihren verbundenen Unternehmen speziell in Osteuropa sowie in den deutschsprachigen Ländern als Buchmacher aktiv.[11][12][13][14]

Inhaltsverzeichnis
  • 1 Unternehmensgeschichte
  • 2 Unternehmens- und Eigentümerstruktur
  • 3 Angebot
    • 3.1 Sportwetten (Sportsbook)
    • 3.2 Casino
    • 3.3 Poker
    • 3.4 Online-Spiele
    • 3.5 „Virtual“
  • 4 Sponsorship
    • 4.1 Fußball
    • 4.2 Tennis
    • 4.3 Handball
    • 4.4 Wintersport
  • 5 Literatur
  • 6 Weblinks
  • 7 Einzelnachweise
Unternehmensgeschichte

bet-at-home.com wurde im Dezember 1999 im oberösterreichischen Wels von Jochen Dickinger und Franz Ömer gegründet. Im März 2000 ging die Webseite www.bet-at-home.com online. Das Angebot umfasste anfangs ausschließlich Internet-Sportwetten. Bereits zwei Monate nach Start der Webseite folgte mit dem Launch des Livescore-Dienstes www.livescore.cc die erste Neuerung. Dies erforderte bereits nach zwei Jahren (2002) die erste Neugestaltung der Webseite www.bet-at-home.com. Mit dem Start des Online-Casinos im November 2005 erfolgte erneut eine Umgestaltung. Ein Jahr später (2006) startete die Pokerplattform. Im Jahr 2008 begann der weitere Ausbau des Angebots, der zunächst das neue Online-Casino brachte. Nur kurze Zeit später, mit Juni 2009, launchte bet-at-home.com die Sparte Games. Seit September des gleichen Jahres werden zu Events verschiedener Sportarten auch Livewetten angeboten.[15]

1999 als GmbH gegründet, erfolgte im Mai 2004 die Kapitalerhöhung und Umwandlung in eine Aktiengesellschaft. Noch im Dezember des gleichen Jahres ging der Konzern an die Börse.[16] Weitere Kapitalerhöhungen in den darauffolgenden Jahren folgten. Zwischen 2006 und 2009 hielt der Konzern eine bis zu 60-prozentige Beteiligung an der Racebets GmbH. Die bet-at-home.com AG ist Teil der „BetClic Everest SAS Group“, einer führenden französischen Gruppe im Bereich Online-Gaming und Sportwetten, die im April 2009 die Stimmrechtsmehrheit erwarb.[17] Die Aktien der bet-at-home.com AG sind in Frankfurt, Xetra gelistet.[18] 2012 erfolgte der Wechsel vom Open Market in den Entry Standard der Börse Frankfurt.[19][20]

Mit 31. Oktober 2012 beendete Mitbegründer Jochen Dickinger seine Funktionen als Geschäftsführer und Vorstand auf eigenen Wunsch. Als Nachfolger wurde Michael Quatember vom Aufsichtsrat bestellt.[1] Im August 2013 ging die neue Webseite online. Damit erfolgte der zweite Relaunch des Angebots auf www.bet-at-home.com in der Unternehmensgeschichte.[21] Im Dezember 2013 wurde das Angebot um eine Mobilversion erweitert.[22] 2015 vergrößerte das Unternehmen seine Produktpalette um die Sparte Virtual.[23] Im August 2016 erhielt das Unternehmen die Zulassung für den regulierten Markt der Frankfurter Wertpapierbörse. Es erfolgte der Wechsel in das Marktsegment Prime Standard[24] und am 3. Februar 2017 die Aufnahme in den SDAX, den sie allerdings zum 18. Juni 2018 wieder verlassen mussten.[25] Im Februar 2017 erfolgte ein Launch der Produktgruppe Casino-Spiele in der Poker-Software. Im November 2017 wurde die Produktlinie „Games“ durch „Vegas“ ersetzt sowie die Casino-App eingeführt.[26]

Unternehmens- und Eigentümerstruktur Unternehmensstruktur von bet-at-home.com

Die bet-at-home.com AG mit Sitz in Düsseldorf übernimmt die Holdingfunktion für die Börsennotierung der bet-at-home.com Aktien. Die Gesellschaft hält 100 Prozent an der bet-at-home.com Entertainment GmbH. Das Unternehmen mit Sitz in Linz ist vor allem für den ständigen Technologietransfer innerhalb des Konzerns sowie für die Weiterentwicklung der selbsterstellten Software verantwortlich. Die Aktivitäten auf Malta sind unter der bet-at-home.com Holding Ltd. vereint. Deren 100%igen Tochtergesellschaften halten die maltesischen Glücksspiellizenzen für Casino, Poker und Sportwetten, ausgestellt von der Malta Gaming Authority (MGA).[12][27]

Die bet-at-home.com AG ist wiederum Teil eines Firmengeflechts. Mit der Betclic Everest Group SAS und deren Beteiligung von 53,16 % verfügt das Unternehmen über einen langfristig orientierten Kernaktionär. Die Betclic Everest Group mit Sitz in Paris/Frankreich hält Beteiligungen an Entertainment-Gesellschaften wie bet-at-home.com, Expekt und Everest Poker und bietet selbst unter der Marke Betclic Online-Sportwetten und Online-Gaming mit hohem Marktanteil in Frankreich an.

An der Betclic Everest Group sind das Staatsunternehmen Société des bains de mer de Monaco (SBM; ISIN MC0000031187) sowie die von Stéphane Courbit gegründete LOV Group, ein Mischkonzern mit Fokus auf Gesellschaften mit steigendem Wachstum und Deregulierung, zu gleichen Teilen beteiligt. Das Management von bet-at-home.com hält 1 % der Aktien, wodurch sich zum Stichtag 31. Dezember 2017 ein Streubesitz von insgesamt 46,14 % ergibt.[28]

Angebot Sportwetten (Sportsbook)

Sportwetten sind das Kerngeschäft. Anfang des Jahres 2000 wurde das Wettangebot auf der Webseite www.bet-at-home.com gestartet. Seitdem wurde das Angebot ausgeweitet. Im Geschäftsjahr 2017 (Stand: Dezember 2017) umfasste das Wettangebot über 379.000 Events zu mehr als 75 Sportarten und 89.000 Live-Events.

Im Jahr 2017 lag der Rohertrag für Online-Sportwetten bei 64,6 Mio. €.

Casino

Durch eines seiner Enkelunternehmen verfügt bet-at-home.com über eine maltesische Glücksspiellizenz zum Betrieb eines Online-Casinos. Nach dem Start der Sportwetten wurde das Casino 2005 als zweites Produkt gestartet.

Poker

Beim Online-Poker treten mehrere Spieler gleichzeitig und live an virtuellen Pokertischen gegeneinander an. Die bet-at-home.com AG ist durch ein Enkelunternehmen Teil eines der weltweit größten Online-Poker-Netzwerke.

Online-Spiele

Die „Games“ wurden 2009 gestartet und gelten als die Produktgruppe mit dem höchsten Innovations- und Wachstumspotenzial. 2017 wurde die Produktlinie „Games“ durch „Vegas“ ersetzt.

„Virtual“

Seit April 2015 ergänzen virtuelle Wetten das Angebot von bet-at-home.com. Dabei handelt es sich um Simulationen unterschiedlicher Sportarten wie Fußball, Tennis, Hunderennen, Basketball und Pferderennen.

Der Rohertrag für den Bereich Online-Gaming (Casino, Poker, Games, Virtual) lag 2017 bei 80,8 Mio. €.[29]

Sponsorship

bet-at-home.com ist Sponsor verschiedener Vereine und Verbände sowie Partner bei Events in unterschiedlichen Sportarten.

Fußball

Im Fußball ist das Unternehmen aktuell (Stand: März 2018) als Sponsor von deutschen und österreichischen Vereinen präsent. Seit August 2015 ist bet-at-home.com Hauptsponsor von Hertha BSC.[30] In der deutschen Bundesliga ist der Wettanbieter außerdem Partner des FC Schalke 04,[31][32] mit dem FK Austria Wien[33] besteht in Österreich eine Kooperation. Darüber hinaus ist das Unternehmen seit 2014 bei Relegationsspielen der deutschen Bundesliga, sowie dem DFL-Supercup vertreten. In den Saisonen 2011/12 und 2012/13 unterstützte der Buchmacher die deutschen Klubs Borussia Mönchengladbach[34] und FC St. Pauli.[35][36] Weitere Partnerschaften bestanden mit folgenden Vereinen: SV Ried (2002–2017),[37] FC Blau Weiß Linz (2009–2013),[38][39] SCS bet-at-home.com (2006/07),[40] Wisła Krakau (2006/07)[41][42] und RCD Mallorca (2010/11 und 2011/12).[43] Auf Turnierebene war der Wettanbieter 2009 und 2010 beim Emirates Cup,[44] einem prestigeträchtigen Vorbereitungsturnier in London, vertreten. Zwischen 2008 und 2009 bestand zudem eine Kooperation mit dem bulgarischen Fußballverband.[45]

Weiters verfügte das Unternehmen über internationale Pakete mit LED- und Fixbanden in der Europa League, in der Qualifikation für die Champions League und bei ausgewählten Länderspielen für die Qualifikation der EURO 2012 und 2016, sowie für die WM 2014.[46]

Tennis

Im Tennis ist bet-at-home.com seit Beginn als Sponsor vertreten, so auch im Jahr 2018: Seit 2006 ist das Unternehmen Partner des WTA-Damenturniers in Linz.[47] Als Haupt- und Titelsponsor war der Wettanbieter von 2011 bis 2014 beim bet-at-home Cup Kitzbühel[48][49] präsent, genauso wie von 2011 bis 2015 bei den bet-at-home Open in Hamburg.[50][51] Weiters unterstützte das Unternehmen österreichische Landesverbände sowie den österreichischen und bayerischen Tennisverband.

Handball

Die Auftritte von bet-at-home.com auf dem Handball-Parkett: Als offizieller Partner der EHF Champions League von 2009 bis 2014,[52][53] der Handball WM 2009[54] sowie der Handball EURO 2010[55] und der Handball EURO 2012 in Serbien.[56] Darüber hinaus bestanden mit dem deutschen Bundesligisten SG Flensburg Handewitt[57] und dem ungarischen Team MKB Veszprém Kooperationen.[58] Die höchste spanische Spielklasse, die Liga ASOBAL, zählte lange zu den Partnern des Unternehmens.[59] Auf Verbandsebene sind der rumänische und der tschechische Handballverband ehemalige Partner des Wettanbieters.

Wintersport

Im Eishockey trat bet-at-home.com beim EHC Black Wings Linz als langjähriger (2006–2016) Sponsor auf.[60] In der Saison 2011/12 unterstützte das Unternehmen auch den tschechischen Verein HC Pilsen[61] sowie in der Saison 2013/14 die Kölner Haie.[62] Auf internationaler Ebene war der Wettanbieter im Jahr 2011 offizieller Partner der Eishockey-Weltmeisterschaft.[63] Wie bereits in der Saison 2007/08[64] war bet-at-home.com auch 2011/12, 2012/13 und 2013/14 offizieller Partner der Vierschanzentournee.[65][66] Außerdem bestand in der Saison 2011/12 bereits zum zweiten Mal in Folge ein Engagement als offizieller Sponsor der FIS-Team-Tour in Deutschland (Willingen, Klingenthal und Oberstdorf).[67] Zusätzlich trat der Wettanbieter auch bei den drei Weltcup-Bewerben in Harrachov (Tschechien) als Partner auf.[68] Darüber hinaus war das Unternehmen offizieller Partner der bulgarischen Skisprung-Nationalmannschaft. Auch auf Bewerbsebene war der Online-Buchmacher im nordischen Skisport als Kooperationspartner präsent - sowohl bei der Weltmeisterschaft 2009 in Liberec, als auch 2013 in Val di Fiemme.[69]

Literatur
  • bet-at-home.com: Geschäftsbericht 2017 (PDF)
  • bet-at-home.com: Geschäftsbericht 2016 (PDF)
  • bet-at-home.com: Geschäftsbericht 2015 (PDF)
  • bet-at-home.com: Geschäftsbericht 2014 (PDF)
  • bet-at-home.com: Geschäftsbericht 2013 (PDF)
  • bet-at-home.com: Geschäftsbericht 2012 (PDF)
  • bet-at-home.com: Geschäftsbericht 2011 (PDF)
Weblinks
  • Offizielle Website
  • Investor Relations
Einzelnachweise
  1. ↑ a b Vorstandswechsel bei bet-at-home.com. Abgerufen am 16. September 2015. 
  2. ↑ bet-at-home.com: Geschäftsbericht 2017. 2017, S. 4 (PDF). 
  3. ↑ bet-at-home.com erhält Lizenz in Italien: Nach erfolgreich absolviertem Probebetrieb ist italienische Website online. Abgerufen am 24. Juli 2017. 
  4. ↑ Schleswig-Holstein: Casino-Lizenz für bet-at-home. Abgerufen am 2. Januar 2013. 
  5. ↑ bet-at-home.com erhält Sportwettenlizenz von Schleswig-Holstein. Abgerufen am 24. Juli 2017. 
  6. ↑ bet-at-home.com: bet-at-home.com erhält Lizenz für Sportwetten und Casino in Großbritannien. 2014, S. 1 (PDF). 
  7. ↑ Irish remote gaming regulation began Aug.1; 27 licenses announced. Abgerufen am 4. September 2015. 
  8. ↑ BetClic Everest SAS Group. Abgerufen am 22. März 2018. 
  9. ↑ Vegas. Abgerufen am 22. März 2018. 
  10. ↑ Virtual Football League. Abgerufen am 1. April 2015. 
  11. ↑ bet-at-home steigert Gewinn. Abgerufen am 4. April 2018. 
  12. ↑ a b Steffen Holger, Performaxx Research GmbH: Research-Studie bet-at-home.com AG. 2011, S. 1–13 (online [PDF; 213 kB]). 
  13. ↑ Leonhard Bayer, Hauck & Aufhäuser Institutional Research AG: Analyse bet-at-home.com AG. 2014, S. 1. 
  14. ↑ bet-at-home.com: bet-at-home.com AG: Konzern Geschäftszahlen 2017. 2017, S. 2 (PDF). 
  15. ↑ 11 Jahre Online-Wetten leicht gemacht! – Unternehmensgeschichte. Archiviert vom Original am 7. November 2011; abgerufen am 4. März 2014. 
  16. ↑ bet-at-home.com plant Börsengang in Wien. Abgerufen am 22. November 2011. 
  17. ↑ Wesentliche Entwicklungen in der Geschichte von bet-at-home.com. Abgerufen am 30. März 2015. 
  18. ↑ bet-at-home zieht sich von Wiener Börse zurück. Abgerufen am 11. Juni 2014. 
  19. ↑ bet-at-home.com AG: bet-at.home.com AG Wechsel in den Entry Standard der Börse Frankfurt. Abgerufen am 4. März 2014. 
  20. ↑ bet-at-home.com: Investor-Relations-Offensive. Abgerufen am 27. Januar 2014. 
  21. ↑ bet-at-home.com erstrahlt seit 5. August 2013 in neuem Design. Abgerufen am 12. August 2013. 
  22. ↑ bet-at-home.com Mobile: Ab sofort auf Smartphone und Tablet. Abgerufen am 16. September 2015. 
  23. ↑ Virtual Football League. Abgerufen am 30. März 2015. 
  24. ↑ bet-at-home.com: bet-at-home.com AG: bet-at-home.com AG erhält Zulassung zum regulierten Markt der Frankfurter Wertpapierbörse (Prime Standard). 2016, S. 1 (online [PDF]). 
  25. ↑ bet-at-home.com: bet-at-home.com AG: Aufnahme der bet-at-home.com AG in den SDAX-Index der Deutschen Börse. Abgerufen am 3. Februar 2017 (PDF). 
  26. ↑ bet-at-home Casino App. Abgerufen am 22. März 2018. 
  27. ↑ The Gaming Regulator rebranded as Malta Gaming Authority. Abgerufen am 14. Januar 2015. 
  28. ↑ bet-at-home.com: Mitteilung über Eigengeschäfte von Führungskräften nach Art. 19 MAR. 2017, S. 1 (online [PDF]). 
  29. ↑ bet-at-home.com: Unternehmenspräsentation 2018. 2018, S. 3 (online [PDF]). 
  30. ↑ Hertha BSC. Abgerufen am 11. August 2015. 
  31. ↑ Henning Eberhardt, SPONSORs: Bet-at-home verdoppelt Millionen-Deal mit S04. 2013, S. 1. 
  32. ↑ FC Schalke 04. Abgerufen am 22. August 2016. 
  33. ↑ FC Schalke 04 verlängert Vertrag mit bet-at-home bis 2021. Abgerufen am 4. Januar 2018. 
  34. ↑ Tobias Kuske, SPONSORs: Wettenanbieter steigt bei weiterem Bundesligisten ein. 2012, S. 1. 
  35. ↑ Henning Eberhardt, SPONSORs: Bet-at-home sponsert Zweitligisten. 2011, S. 1. 
  36. ↑ FC St. Pauli. Abgerufen am 27. Juli 2012. 
  37. ↑ SV Ried. Abgerufen am 22. August 2016. 
  38. ↑ FC Blau-Weiß Linz. Abgerufen am 21. November 2011. 
  39. ↑ FC Blau-Weiß Linz. Abgerufen am 9. März 2012. 
  40. ↑ bet-at-home.com: bet-at-home.com - neuer Hauptsponsor in Schwanenstadt. 2007, S. 1. 
  41. ↑ Wisla Krakau. Abgerufen am 19. Februar 2009. 
  42. ↑ Wisla Krakau. Abgerufen am 29. August 2011. 
  43. ↑ RCD Mallorca. Abgerufen am 24. Juli 2017. 
  44. ↑ Andy Exley: Official Emirates Cup 2009 match program - Life is a game! A word from our tournament partners bet-at-home.com. 2009, S. 11. 
  45. ↑ Bulgarischer Fußballverband. Abgerufen am 25. August 2011. 
  46. ↑ Qualifikation WM 2014. Abgerufen am 8. Mai 2012. 
  47. ↑ WTA-Turnier Linz. Abgerufen am 26. Januar 2016. 
  48. ↑ Frieder Schilling, SPONSORs: ATP-Turnier Kitzbühel: Generali löst Bet-at-home ab. 2014, S. 1. 
  49. ↑ bet-at-home Cup Kitzbühel 2011. Archiviert vom Original am 4. August 2012; abgerufen am 21. Februar 2011. 
  50. ↑ bet-at-home Open Hamburg. Abgerufen am 26. Januar 2016. 
  51. ↑ Benjamin Reister, SPONSORs: Hamburger Rothenbaum findet Titelsponsor. 2011, S. 1. 
  52. ↑ EHF Champions League. Abgerufen am 4. Dezember 2013. 
  53. ↑ Florian Oediger, SPONSORs: Bet-at-home wird Sponsor der EHF Champions League. 2009, S. 1. 
  54. ↑ Handball WM 2009. Abgerufen am 15. August 2011. 
  55. ↑ Handball EURO 2010. Abgerufen am 22. November 2011. 
  56. ↑ Handball EURO 2012. Abgerufen am 20. Januar 2012. 
  57. ↑ Trotz CL-Sieg: Flensburg verliert Hauptsponsor. Abgerufen am 1. September 2014. 
  58. ↑ Tobias Kuske, SPONSORs: Bet-at-home ändert Handball-Engagement. 2012, S. 1. 
  59. ↑ Lukas Stelmaszyk, Maike Kolton, SPONSORs: Sportwettanbieter schnappt sich nächsten HBL-Club. 2010, S. 1. 
  60. ↑ Black Wings Linz. Abgerufen am 22. August 2016. 
  61. ↑ bet-at-home.com: Hit, goal, victory! More than a three year mutual path in the fight for championship points. 2011, S. 1. 
  62. ↑ bet-at-home übernimmt Sponsoring der Kölner Haie. Abgerufen am 24. Juli 2017. 
  63. ↑ Holger Rehm, Henning Eberhardt, SPONSORs: Wettanbieter wird Sponsor der Eishockey-WM. 2011, S. 1. 
  64. ↑ Vierschanzentournee. Abgerufen am 17. August 2011. 
  65. ↑ Holger Rehm, SPONSORs: Wettanbieter wird Sponsor der Vierschanzentournee. 2011, S. 1. 
  66. ↑ Holger Rehm, SPONSORs: Zwei Hauptsponsoren der „Tournee“ stehen fest. 2012, S. 1. 
  67. ↑ Holger Rehm, SPONSORs: FIS Team-Tour 2012 wohl ohne Titelsponsor. 2012, S. 1. 
  68. ↑ Harrachov. Abgerufen am 29. Januar 2012. 
  69. ↑ Nordische Ski-WM in Liberec 2009. Abgerufen am 9. Januar 2013. 



Spielsucht Cure, Problem Glücksspiel, Spielautomaten, Sportwetten, Online-Spiele, Casinos Cure For Life: Verwenden Sie den einen Gedanken SYSTEM® zu einem Kognitive Verhaltens Sie wünschen, HEUTE änd
Spielsucht Cure, Problem Glücksspiel, Spielautomaten, Sportwetten, Online-Spiele, Casinos Cure For Life: Verwenden Sie den einen Gedanken SYSTEM® zu einem Kognitive Verhaltens Sie wünschen, HEUTE änd
DISCLAIMER - bevor Sie lesen KAUFEN:Unabhängig von der Titel dieses Buches, das heißt; Weight Loss, Stop-Trinken, Rauchen aufhören, Wut, ist über-Essen das nicht nur für eine Verhalten, sondern für sämtliche. Du wählst. Es wird Ihnen zeigen, wie jede Sie an einem Tag (gerade jetzt, wenn Sie wählen) wünschen Verhaltensänderung zu erreichen und zu erhalten, dass der Wandel ein Leben lang. ..mit nur EINEM THOUGHT®. Alle One-Gedanken-Bücher sind die gleichen, wörtlich so gibt es keine Notwendigkeit, jeden Kauf eine zusätzliche ein. Eine Größe, in einigen Fällen funktioniert für alle. Garantiere ich!

Klicken Sie hier um zu sehen Augmented Reality



Der perfekte Tipp: Statistik des Fußballspiels (Erlebnis Wissenschaft)
Der perfekte Tipp: Statistik des Fußballspiels (Erlebnis Wissenschaft)
Statistik des FußballspielsGebundenes BuchDer Faszination auf den Grund gehen Kein Mensch kann wirklich sicher sagen, wie ein Fußballspiel ausgehen wird. Nicht zuletzt darin liegt die Faszination dieses Sports, und genau deshalb macht es so ungeheuren Spaß, Spiele zu analysieren oder zu tippen. Wie man sich dabei auf halbwegs sicherem Grund bewegt, wie man die richtigen Schlüsse aus Statistiken zieht und so Phänomenen wie Heimstärke und Trainerkarussell auf den Grund gehen kann, das zeigt Andreas Heuer in diesem spannenden Buch. Den Kern freilegen Der Autor ist Professor für Physikalische Chemie an der Universität Münster, Experte für die Theorie komplexer Systeme - und Fußballkolumnist für Spiegel Online. Er versteht es wie kaum ein anderer, seine Leser mit der Analyse von Statistiken gleichzeitig zu unterhalten und zu verblüffen, indem er den sachlichen Kern des jeweiligen Zahlenwerks sichtbar macht. Ist ein Turnierverlauf vorhersagbar? Welchen Sinn haben Trainerwechsel? Welche Rolle spielt der Zufall? Heuer widmet sich den großen Fragen des Fußballs - mit Hilfe der Wissenschaft. Die Ergebnisse werden anschaulich dargestellt. Statistik-Freunde können im Anhang weiterlesen... Mythen entzaubern Dabei entzaubert er auch einige Mythen. Fans und Sportjournalisten werden sich hin und wieder ertappt fühlen, wenn Heuer ihnen zeigt, wie scheinbare Fußball-Wahrheiten sich bei einer genaueren statistischen Untersuchung in Luft auflösen. Auch wenn sich deswegen die Fußball-Berichterstattung wohl nicht revolutionieren wird - den Blick des Lesers auf die schönste Nebensache der Welt wird dieses Buch garantiert verändern.

Klicken Sie hier um zu sehen Augmented Reality

EUR 24,90



Das Sportwetten System für Tennis
Das Sportwetten System für Tennis
Sehr geehrte Damen und Herren, ich zeige ihnen, wie Sie mit 127€ Startkapital erfolgreich Sportwetten in dem Bereich Tennis haben werden. Sie können neben ihre normale Arbeit zusätzlich einfach Geld verdienen. Es steht alles hier ausführlich drin von der Strategie bis hin zu den Wettanbietern und wie Sie mit 127€ Startkapital Erfolg haben werden. Ich habe mehrere Monate nach diesem System gespielt - mit 127€ Startkapital habe ich angefangen. Morgens beim Aufstehen kurz vor der Arbeit schnell eine Wette abgegeben, anschließend während der Arbeit mit dem Smartphone nachgeschaut und die nächste Wette abgegeben und am Ende des Monats ein Gewinn von ca. 60€-150€, wobei ich am Tag 4-8 Wetten abgeschlossen habe. Nach mehreren Monaten habe ich immer etwas höhere Wetten abgeschlossen. Heute wette ich immer noch nach diesem System und kann davon gut leben.

Klicken Sie hier um zu sehen Augmented Reality

EUR 3,99



Raus aus der Spielsucht - Biografie eines Spielsüchtigen: Rien ne vas plus - Wenn nichts mehr geht
Raus aus der Spielsucht - Biografie eines Spielsüchtigen: Rien ne vas plus - Wenn nichts mehr geht
Dieses Ebook ist für Glückspielsüchtige sowie deren Angehörige gedacht. In diesem Ebook erzählt ein Spielsüchtiger über seine Erfahrungen und wie er den Weg aus dem Teufelskreis geschafft hat. Dieses Ebook soll Ihnen als Ratgeber zu Seite stehen und Ihnen behilflich sein, den richtigen Weg aus der Spielsucht zu finden. Egal ob Geldspielgeräte in Spielhallen, Online Casinos oder Sportwetten - dieses Buch ist für alle gedacht!

Klicken Sie hier um zu sehen Augmented Reality



Der Spielemacher: Paul Gauselmann. Die Biographie
Der Spielemacher: Paul Gauselmann. Die Biographie
Paul Gauselmann. Die BiographieBroschiertes BuchPaul Gauselmanns Erfolgsgeschichte gleicht einem kometenhaften Aufstieg. Im Alter von zwei Jahren wurde er als Jüngster durch den Tod der Mutter von seinen vier Brüdern und vom Vater getrennt. Er erlebte die Schrecken des Krieges in Münster, schloss als Bester seines Jahrgangs die Schule ab und absolvierte eine Ausbildung zum Fernmelderevisor. Die Faszination für die amerikanischen Musikboxen und die Erkenntnis, dass man in der Nachkriegszeit Geld damit verdienen konnte, waren der Zündstoff für seine erste Geschäftsidee: 1957, begann er, nebenberuflich Musikboxen aufzustellen. Der Schritt in die volle unternehmerische Selbstständigkeit folgte 1964. Der erste von ihm selbst entwickelte und produzierte Spielautomat "Merkur B" kam 1977, auf den Markt. Die Erfindung der modernen Spielstätte in Form der "Merkur-Spielothek" ebenso wie die Lizenz zur Lieferung von Glücksspielautomaten für die Casinos in Nevada waren weitere Meilensteine auf seiner Erfolgsleiter. Heute betreibt sein Unternehmen über 600 moderne Entertainmentcenter in Europa, davon ca. 300 in Deutschland. Um seinem Konzern eine langfristige, stabile Zukunft zu sichern, hat der Patriarch 2016 die Gauselmann Gruppe in eine Familienstiftung überführt. Perfektionsdrang, Risikofreude, Ehrgeiz, innovative Fantasie, soziales Engagement und Verantwortung für seine Mitarbeiter und seine Familie mit vier Söhnen und neun Enkelkindern zeichnen Paul Gauselmann aus. Er ist der Macher, seine Frau Karin die Seele der Familie und Ratgeberin im Konzern. Dieses Buch beschreibt die beispielhafte Unternehmerkarriere eines Mannes, der seine Leidenschaft lebt.

Klicken Sie hier um zu sehen Augmented Reality

EUR 25,00


Twitter
 
Facebook
 
LinkedIn
 
 

 
 

Trends
Flirten

WhmSoft Moblog
Copyright (C) 2006-2018 WhmSoft
All Rights Reserved