Comics
Comics
comics, comics zeichnen, comics online lesen, comics kaufen, comics hutterer, comics verkaufen, comic shop, comics download, comics zeichnen lernen, comicstrip.
 
 
 
 
 
 
Gehen Sie zurück

Smartphone









Befreien die Animation VR / AR
Spielen, um 3D-Bilder und 3D-Modelle zeigen!
Demonstration A-Frame / Mehrspieler
Android app on Google Play
 
vlrPhone / vlrFilter
Sehr geringer verbrauch, strahlung und bitrate softphones projekt / Multifunktion Audio-Filter mit Fernbedienung!



 

Stadt Bilder, Reise Bilder, Safe Bilder

Howto - Wie Mache - Illustriert Antworten

 

Marvel Comics
Marvel Comics (eigentlich Marvel Entertainment, LLC) ist ein US-amerikanischer Comicverlag mit Sitz in New York City. Er zählt neben DC Comics zu den

View Wikipedia Artikel

Marvel Entertainment, LLC

Rechtsform Teil von Marvel Entertainment Gründung 1939 (als Timely Comics) Sitz 417 5th Avenue, New York, USA Leitung

C. B. Cebulski (Chefredakteur)[1]
Joe Quesada (C.O.O.)
Dan Buckley (President)
Alan Fine (Executive Producer)

Umsatz 125,7 Mio. US$ (2007)[2] Branche Verlagswesen Website www.marvel.com

Marvel Comics (eigentlich Marvel Entertainment, LLC) ist ein US-amerikanischer Comicverlag mit Sitz in New York City. Er zählt neben DC Comics zu den weltweit größten Verlagen dieses Genres.

Zu den bekannten Titeln zählen Spider-Man, Die Fantastischen Vier (The Fantastic Four), Die Rächer (The Avengers), Hulk, Daredevil, Captain America, Iron Man, Thor, Punisher, Blade, Ghost Rider, wie auch die erfolgreichste amerikanische Comic-Serie der 1990er Jahre: Die X-Men. Viele der Comics wurden in den letzten Jahren verfilmt, weitere Verfilmungen sind derzeit in Produktion und werden in den nächsten Jahren in die Kinos kommen.

Nach einer Ankündigung am 31. August 2009 übernahm Disney Marvel Entertainment für vier Milliarden US-Dollar.

Inhaltsverzeichnis
  • 1 Geschichte
  • 2 Satirische Selbstdarstellung
  • 3 Marvel-Comics in Deutschland
  • 4 Verfilmungen und Fernsehserien (Auswahl)
  • 5 Videospiele (Auswahl)
  • 6 Siehe auch
  • 7 Weblinks
  • 8 Einzelnachweise
Geschichte

Marvel ging aus dem 1939 von Martin Goodman gegründeten Verlag Timely Publications (später umbenannt in Timely Comics) hervor, der zur Zeit des Zweiten Weltkrieges die Abenteuer von Superhelden wie Captain America, Human Torch, Namor dem Sub-Mariner sowie Patsy Walker in Serien veröffentlichte. Während des Zweiten Weltkrieges gab es insgesamt 160 verschiedene Superheldentitel von mehr als zwei Dutzend Verlagen mit einer Gesamtauflage von 300 Millionen Heften und einem jährlichen Umsatz von 30 Millionen Dollar.

Nach dem Hoch, das Comics in den USA in den 1930er und 1940er Jahren erlebt hatten, wurden die Zeiten auch für Timely in den 1950er Jahren schlechter. McCarthyismus und insbesondere Fredric Werthams Buch „Seduction of the Innocent“ beschuldigten Comics, einen schädlichen Einfluss auf Kinder auszuüben. In jener Zeit wurde auch die Comic Code Authority (CCA) gegründet, die eine Zensurbehörde für Comics darstellte. Als Atlas bzw. Timely/Atlas brachte der Verlag, wie viele dieser Zeit, vor allem Monster-, Science-Fiction- und Romantikcomics heraus.

In den frühen 1960er Jahren setzte der Verlag, inspiriert von DC Comics Aufschwung durch die Wiederbelebung von Superhelden wie dem Flash, ebenso auf eine Superheldenrenaissance und lag damit goldrichtig. The Fantastic Four von Stan Lee und Jack Kirby war ein großer Erfolg und wurde bald von einer Flut von Superheldentiteln begleitet. Auch einige der Monstercomics wurden kurzerhand zu Superheldentiteln umfunktioniert, namentlich waren das Tales of Suspense (mit den Abenteuern von Iron Man und später Captain America) sowie Tales to Astonish (das zuerst Giant-Man und die Wasp als Hauptfiguren hatte, später jedoch vom Hulk und dem Sub-Mariner abgelöst wurde). Weitere Titel der Anfangszeit von Marvel waren The Amazing Spider-Man, The Avengers, The Hulk, Daredevil, Journey Into Mystery (Thor), Strange Tales (zunächst Human Torch, später Dr. Strange sowie Nick Fury: Agent of S.H.I.E.L.D.), The X-Men und einige andere. Neben Lee, der die meisten dieser Titel selbst schrieb, und Kirby waren Steve Ditko, Werner Roth, Bill Everett, John Romita Sr. und Don Heck die frühen kreativen Mitarbeiter des jungen Verlags Marvel Comics. Der erste Autor neben Lee sollte Roy Thomas werden, der 1971 in der Serie Avengers mit dem Kree-Skrull-War aufwartete, auf den bis heute in Marvel Comics Bezug genommen wird.

In den 1970er Jahren ließ das Interesse der Öffentlichkeit an Superhelden wieder nach und Marvel konterte mit einem erhöhten Veröffentlichung von Horrorcomics wie Tomb of Dracula, Man-Thing oder Werewolf by Night. Außerdem reduzierte Stan Lee sein Arbeitspensum und gab die meisten der von ihm geschriebenen Serien an andere Autoren ab. In dieser Dekade verdienten auch einige Meister des Fachs der Comic-Kunst ihre ersten Sporen bei Marvel, Jim Starlin und Steve Gerber seien als Beispiele genannt. Mitte der 1970er Jahre trat auch Chris Claremont auf den Plan und übernahm die marode X-Men-Serie, der er neues Leben einhauchte. Gegen Ende der Dekade hatten er und John Byrne die ehemals kurz vor der Einstellung stehende Serie zum Flaggschifftitel Marvels gemacht, was sie bis heute ist.

1978 wurde der junge Jim Shooter Editor in Chief bei Marvel und reformierte die eingefahrenen Strukturen des Verlages gründlich. Obwohl von der Belegschaft nicht immer geliebt, schaffte Shooter es, die Qualität der vom Verlag produzierten Serien auf ein nie erreichtes Niveau zu steigern. Er führte auch jährliche Crossover-Events ein, bei denen Geschichten quer durch viele Serien laufen und den Leser so zum Kauf zusätzlicher Titel animieren. Diese Praxis wurde erst vor wenigen Jahren aufgegeben.

Nachdem Frank Miller 1981 mit der Serie Daredevil einen dunkleren, erwachsenen Ton anschlug, gab es ab Ende der 1980er Jahre einen wahren Ansturm auf grimmige Vigilantensuperhelden. Wichtigster Vertreter dieser als „grim and gritty“ bezeichneten Richtung war bei Marvel der Punisher, der 1985 seine erste Miniserie bekam.

1988 wurde Marvel von Ron Perelman gekauft, der das Unternehmen an die Börse brachte und während der Comic-Spekulationsblase der frühen 1990er den Titelausstoß vervielfachte. In jene Zeit fällt auch der Exodus einiger Star-Zeichner Marvels (Todd McFarlane, Erik Larsen, Jim Valentino und Marc Silvestri), die den Verlag Image Comics gründeten. 1994 kaufte Marvel Malibu Comics auf, hauptsächlich um die innovative Computerkolorierungstechnik des Verlages nutzen zu können. Die Spekulationsblase platzte schließlich und Mitte der 1990er stand Marvel vor dem Bankrott. Ebenfalls während der 1990er Jahre brachte Marvel die Comicserie zu den MTV-Comicfiguren Beavis and Butthead heraus, die in Deutschland im Dino Verlag erschien.

Schließlich landeten die Geschicke der Firma in den Händen von Isaac Perlmutter, der sich zusammen mit Avi Arad, Bill Jemas und Joe Quesada an die Spitze des Unternehmens setzte. Anfang des neuen Jahrtausends begann Marvel unter hohem Erfolgsdruck neue Konzepte zu probieren und landete damit den einen oder anderen Erfolg, wodurch sich die seit Mitte der 1990er ständig im Sinken begriffenen Verkaufszahlen schließlich stabilisierten. Insbesondere die Ultimate Comics, die moderne Neuinterpretationen klassischer Marvelhelden lieferten und das Marvel Knights Label, das die „Street-Level“-Helden Marvels ins Rampenlicht stellte, waren große Erfolge. Der Comics Code wurde 2001 von Marvel zugunsten eines eigenen Ratingsystems aufgegeben.

Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung: im Moment
Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung.

Die Verkaufszahlen, die durch diese Geschichte erreicht wurden, sind die besten seit den 1990er Jahren und haben zumindest im Moment das Interesse in der US-amerikanischen Öffentlichkeit für Comics wieder deutlich gesteigert.

Dem „Civil War“ folgten die Crossover „World War Hulk“ (2007), Secret Invasion (2008) und Dark Reign (2009), was jedoch mehr eine Beschreibung des Status quo im hiesigen Marvel-Universum war, und „Siege“ (2009–2010). Aktuell laufen die Marvel-Titel unter dem Titel „Heroic Age“, die Comics dieses Ereignisses sind jedoch noch nicht alle in Deutschland erschienen.

Eine Augmented-Reality-App ergänzt die Marvel-Comics um weitere Geschichten für Smartphone- und Tablet-nutzer.[3]

Satirische Selbstdarstellung

In den späten 1970ern und den frühen 1980ern erschien der Verlag zeitweise in seinen eigenen Comics (speziell in den Comics über die Marvel-Superhelden). In diesen Selbstdarstellungen zeigt sich der Verlag als eine Art Zeitungsverlag, der die Abenteuer der meisten Superhelden in Comicform vermarktet. Ein paar Male hat der Verlag aber auch mit Begegnungen von diversen Superhelden oder -schurken zu leiden, die die Büros verwüsten, weil sie ihre Darstellung nicht als besonders geschmackvoll empfanden. Diese Autokarikatur war jedoch nicht die Regel und verschwand nach und nach aus der Praxis.

Im Besonderem sind in diesem Zusammenhang folgende Comictitel zu benennen:

  • Fantastic Four #176 (1976)
  • Uncanny X-Men Annual (1st series) #7 (1983)
  • The Thing #7 (1984)
  • Sensational She-Hulk #51 (1993)
Marvel-Comics in Deutschland

Im deutschsprachigen Raum wurden Marvel-Comics von folgenden Verlagen veröffentlicht:

  • Williams/Bildschriftenverlag, 1966–1973 in zwei Sammelreihen (Heft)
  • Williams Verlag Klaus Recht GmbH, 1974–1979 in diversen eigenen Reihen (Heft, Taschenbuch, Magazin)
  • Condor Verlag, 1980–1996 in diversen eigenen Reihen (Heft, Album, Taschenbuch, Magazin)
  • Reiner Feest Verlag, 1991 in diversen Reihen (Album)
  • Ehapa Verlag, 1980–1985 in einer Sammelreihe und einer Albumreihe sowie 1991–1994 unter dem Label Feest USA Fortführung des gleichnamigen Verlagsprogramms in diversen eigenen Reihen (Album)
  • Bastei Verlag, 1989–1994 in diversen eigenen Reihen (Heft, Magazin, Album)
  • Marvel UK, 1994–1995 in einer eigenen Reihe (Heft)
  • Splitter Verlag, 1984–1991 in diversen eigenen Reihen (Album)
  • Norbert Hethke Verlag, 1976–1986 in dem Magazin Die Sprechblase sowie in einer Albumreihe
  • Modern Graphics, 1996 in einem Tradepaperback
  • Dino Verlag, 1994–2001 in einer eigenen Reihe und einer Sammelreihe (Heft, Tradepaperback)
  • Panini Verlag (zu Beginn als Marvel Deutschland), seit 1996 in diversen eigenen Reihen (Heft, Album, Trade Paperback)
Verfilmungen und Fernsehserien (Auswahl) Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung: Liste unvollständig
Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung.

Im Laufe der Zeit wurden einige Superhelden und andere Comicvorlagen von Marvel und deren Imprints verfilmt oder als Fernsehserie ins Fernsehen gebracht:

Jahr Original-Titel Deutscher Titel 1944 Captain America in Deutschland nicht erschienen 1978 The Incredible Hulk Der unglaubliche Hulk 1979 Captain America Captain America 1986 Howard the Duck Howard – Ein tierischer Held 1989 The Punisher The Punisher 1990 Captain America Captain America 1994 Fantastic Four Fantastic Four 1998 Blade Blade 1998 Nick Fury: Agent of S.H.I.E.L.D. Agent Nick Fury – Einsatz in Berlin 2000 X-Men X-Men 2002 Blade II Blade II 2002 Spider-Man Spider-Man 2003 Daredevil Daredevil 2003 X2 X-Men 2 2003 Hulk Hulk 2004 The Punisher The Punisher 2004 Spider-Man 2 Spider-Man 2 2004 Blade: Trinity Blade: Trinity 2005 Elektra Elektra 2005 Fantastic Four Fantastic Four 2006 X-Men: The Last Stand X-Men: Der letzte Widerstand 2007 Ghost Rider Ghost Rider 2007 Spider-Man 3 Spider-Man 3 2007 Fantastic Four: Rise of the Silver Surfer Fantastic Four: Rise of the Silver Surfer 2008 Iron Man Iron Man 2008 The Incredible Hulk Der unglaubliche Hulk 2008 Punisher: War Zone Punisher: War Zone 2009 X-Men Origins: Wolverine X-Men Origins: Wolverine 2010 Iron Man 2 Iron Man 2 2010 Kick-Ass Kick-Ass 2011 Thor Thor 2011 X-Men: First Class X-Men: Erste Entscheidung 2011 Captain America: The First Avenger Captain America – The First Avenger 2012 Ghost Rider: Spirit of Vengeance Ghost Rider: Spirit of Vengeance 2012 The Avengers Marvel’s The Avengers 2012 The Amazing Spider-Man The Amazing Spider-Man 2013 Iron Man 3 Iron Man 3 2013 Thor: The Dark World Thor – The Dark Kingdom 2013 The Wolverine Wolverine: Weg des Kriegers 2013 Marvel’s Agents of S.H.I.E.L.D. Marvel’s Agents of S.H.I.E.L.D. 2013 Kick-Ass 2 Kick-Ass 2 2014 Captain America: The Winter Soldier The Return of the First Avenger 2014 The Amazing Spider-Man 2 The Amazing Spider-Man 2: Rise of Electro 2014 Marvel One-Shot: All Hail the King in Deutschland nicht erschienen 2014 X-Men: Days of Future Past X-Men: Zukunft ist Vergangenheit 2014 Guardians of the Galaxy Guardians of the Galaxy 2015 Big Hero 6 Baymax – Riesiges Robowabohu 2015 Marvel’s Agent Carter Marvel’s Agent Carter 2015 Marvel’s Daredevil Marvel’s Daredevil 2015 Avengers: Age of Ultron Avengers: Age of Ultron 2015 Ant-Man Ant-Man 2015 Fantastic Four Fantastic Four 2015 Marvel’s Jessica Jones Marvel’s Jessica Jones 2016 Deadpool Deadpool 2016 Captain America: Civil War The First Avenger: Civil War 2016 X-Men: Apocalypse X-Men: Apocalypse 2016 Doctor Strange Doctor Strange 2016 Marvel’s Luke Cage Marvel’s Luke Cage 2017 Legion Legion 2017 Logan Logan – The Wolverine 2017 Marvel’s Iron Fist Marvel’s Iron Fist 2017 Marvel’s Inhumans Marvel’s Inhumans 2017 Guardians of the Galaxy Vol. 2 Guardians of the Galaxy Vol. 2 2017 Spider-Man: Homecoming Spider-Man: Homecoming 2017 Thor: Ragnarok Thor: Tag der Entscheidung 2017 Marvel’s The Defenders Marvel’s The Defenders 2017 Marvel’s The Punisher Marvel’s The Punisher 2018 Black Panther Black Panther (Film) 2018 Avengers: Inifinity War Avengers: Infinity War 2018 Deadpool 2 Deadpool 2 Videospiele (Auswahl)

Eine große Bandbreite an Marvel-Charakteren tritt auch in Videospielen verschiedener Publisher und Genres auf.

Titel Jahr Charakter(e) Plattform Publisher Spider-Man 1982 Spider-Man Atari 2600 Parker Brothers Howard the Duck 1986 Howard the Duck Commodore 64, MSX, CPC, ZX Spectrum Activision The Amazing Spider-Man and Captain America in Dr. Doom’s Revenge! 1989 Verschiedene Amiga, Amstrad CPC, Atari ST, Commodore 64, DOS, ZX Spectrum Empire Software and Medalist International (UK), Paragon Software Corporation (USA) Silver Surfer 1990 Silver Surfer NES Arcadia Systems The Punisher: Ultimate Payback 1991 The Punisher Game Boy LJN Wolverine 1991 Wolverine NES LJN Spider-Man: The Video Game 1991 Spider-Man Arcade Sega X-Men 1992 X-Men Arcade, PlayStation Network, Xbox Live Arcade, iOS, Android Konami Wolverine: Adamantium Rage 1994 Wolverine Sega Mega Drive/Genesis, SNES Acclaim Entertainment X-Men: Children of the Atom 1994 X-Men Arcade, Sega Saturn, PC, PlayStation Capcom Marvel Super Heroes 1995 Verschiedene Arcade, Sega Saturn, PlayStation Capcom Marvel vs. Capcom: Clash of Super Heroes 1999 Verschiedene Arcade, PlayStation, Dreamcast Capcom Blade 2000 Blade Game Boy Color, PlayStation Activision Marvel vs. Capcom 2: New Age of Heroes 2000 Verschiedene Arcade, Dreamcast, PlayStation 2, Xbox Capcom Spider-Man 2: Enter Electro 2001 Spider-Man PlayStation Activision X-Men: Next Dimension 2002 X-Men PlayStation 2, Xbox, GameCube Activision Spider-Man 2 2004 Spider-Man Nintendo GameCube, Xbox, PC, Mac OS X, PlayStation 2, PlayStation Portable, Game Boy Advance, Nintendo DS, N-Gage Activision, MacPlay, Taito X-Men Legends 2004 X-Men PlayStation 2, GameCube, Xbox, N-Gage Activision Fantastic Four 2005 Fantastischen Vier PlayStation 2, Xbox, Nintendo GameCube, Microsoft Windows, Game Boy Advance Activision The Incredible Hulk: Ultimate Destruction 2005 Hulk PlayStation 2, Xbox, GameCube Sierra Entertainment Marvel: Ultimate Alliance 2006 Verschiedene PlayStation 2, PlayStation 3, Xbox 360, Wii, Game Boy Advance, PSP, PC, Xbox Activision Iron Man 2008 Iron Man PlayStation 2, PlayStation 3, PlayStation Portable, Wii, Nintendo DS, Xbox 360, Mobile, PC Sega Marvel Super Hero Squad 2009 Verschiedene Nintendo DS, Wii, PlayStation 2, PlayStation Portable THQ Marvel Pinball 2010 Verschiedene Nintendo 3DS, PlayStation 3, PlayStation Vita, Xbox 360 Zen Studios Marvel vs. Capcom 3: Fate of Two Worlds 2011 Verschiedene PlayStation 3, Xbox 360 Capcom Thor: God of Thunder 2011 Thor PlayStation 3, Xbox 360, Nintendo DS, Wii, Nintendo 3DS Sega The Amazing Spider Man 2013 Spider-Man Xbox 360, PlayStation 3, Nintendo Wii, Nintendo 3DS, Nintendo DS, Windows Activision Blizzard Deutschland Marvel Heroes 2013 Verschiedene Windows, OS X Gazillion Entertainment Deadpool 2013 Deadpool PlayStation 3, Xbox 360, Windows High Moon Studios (Activision) Lego Marvel Super Heroes 2013 Verschiedene Xbox 360, PlayStation 3, Wii U, Nintendo DS, Nintendo 3DS, PlayStation Vita, Windows, PlayStation 4, Xbox One Warner Bros. Interactive Entertainment The Amazing Spider Man 2 2014 Spider-Man Xbox 360, PlayStation 3, Wii U, Nintendo 3DS, Windows, PlayStation 4 Activision Blizzard Deutschland Marvel’s Guardians of the Galaxy The Telltale Series 2017 Guardians of the Galaxy Xbox One, Playstation 4, Windows, Nintendo Switch Telltale Games Spider Man 2018 Spider-Man Playstation 4 Sony Interactive Entertainment

Im Januar 2014 sind einige Lizenzabkommen zwischen Marvel und verschiedenen Publishern, darunter Activision und Capcom, abgelaufen. Dies hatte zur Folge, dass alle Titel dieser Publisher mit einem Bezug auf Marvel nicht mehr als Downloadversionen in sämtlichen Onlinemärkten zur Verfügung stehen. Die Retail-Versionen sind nicht betroffen.[4]

Siehe auch
  • Figuren aus dem Marvel-Universum
  • Die Ultimativen
  • Liste von Superheldenfilmen
  • Marvel Studios
  • Marvel Cinematic Universe
Weblinks  Commons: Marvel Comics – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • Offizielle Seite
  • Paninicomics
  • Alles zum Marvel-Universum in Wiki-Manier
  • 75 Years of Marvel Ein Marvel-Museum für Daheim
Einzelnachweise
  1. ↑ Marvel Entertainment Appoints C.B. Cebulski as New Marvel Comics Editor-in-Chief, 17. November 2017.
  2. ↑ ANNUAL REPORT PURSUANT TO SECTION 13 OR 15(d) OF THE SECURITIES EXCHANGE ACT OF 1934. For the fiscal year ended December 31, 2007. Marvel Entertainment, Inc., 24. März 2008, S. 27, archiviert vom Original am 26. März 2009; abgerufen am 25. Februar 2014 (PDF; 904 kB, englisch). 
  3. ↑ Augmented Reality: App erweckt Marvel-Comics zum Leben, Netzwelt, 12. März 2012. Abgerufen am 17. März 2012.
  4. ↑ activision:deadpool-und-andere-marvel-titel-online-nicht-mehr-erhaeltlich. In: games.de. 6. Januar 2014, abgerufen am 19. Februar 2014. 
Normdaten (Körperschaft): GND: 2122043-8 (AKS) | LCCN: n80005697 | VIAF: 152451185


Donkey Kong Country Tropical Freeze - [Nintendo Switch]
Donkey Kong Country Tropical Freeze - [Nintendo Switch]
Donkey Kong Country: Tropical Freeze macht sich bereit für sein Debüt auf Nintendo Switch! Die Viehkinger aus dem Eismeer haben die Donkey Kong-Insel in den Dauerfrost versetzt. Nun ist es an den Kongs, für Tauwetter zu sorgen!In Donkey Kong Country: Tropical Freeze erleben die Nintendo-Fans den ganzen Spielspaß und die Herausforderungen des Originals und obendrein einen brandneuen, nutzerfreundlichen Einsteiger-Modus. Er erlaubt es Anfängern wie Profis in die Rolle des coolen Surfers Funky Kong zu schlüpfen: So beherrschen sie Doppel-Sprünge, können durch die Luft schweben oder unendlich viele Surf-Rollen und unter Wasser sogar Korkenzieher-Wirbel drehen. Dank seines robusten Surfbretts hält nichts und niemand Funky Kong auf.Auf sechs Inseln voller Gefahren, verborgener Sammlerstücke und Begegnungen mit unvergesslichen Bossen musst du zusammen mit Donkey Kong, Diddy Kong, Dixie Kong, Cranky Kong und Funky Kong deine Schwimm-, Schwing- und Sprungfähigkeiten beweisen! Mithilfe der besonderen Fähigkeiten der einzelnen Charaktere gilt es, jeden Winkel der Inseln zu erkunden und besondere Items und geheime Ausgänge zu entdecken.ECHT GROOVYIn einem neuen Modus speziell für Nintendo Switch kannst du dich als cooler Surfer Funky Kong durch die Level grooven! Du kannst Doppelsprünge ausführen, schweben und unendlich lang rollen. Unter Wasser sind sogar reihenweise Spiraldreher kein Problem! Selbst Dornen können Funky Kongs Surfboard nichts anhaben. Dieser relaxte Kerl surft bequem durch die gefährlichstenKOOP-MODUSDu kannst d

Klicken Sie hier um zu sehen Augmented Reality

EUR 54,95



Funko Pop! Vinyl Bobblehead - Marvel's Guardians Of The Galaxy -Dancing Groot
Funko Pop! Vinyl Bobblehead - Marvel's Guardians Of The Galaxy -Dancing Groot
From the Guardians of the Galaxy film comes this Guardians of the Galaxy Dancing Groot Pop! Vinyl Bobble Figure! The Guardians of the Galaxy has been around since 1969 and with a movie finally made, Marvel gives the superhero team the Funko Pop! Vinyl treatment! This Guardians of the Galaxy Dancing Groot Pop! Vinyl Bobble Figure can dance along to your "Awesome Mix" on a desk or on your car's dashboard with his bobbling head! The Dancing Groot Pop! Vinyl figure makes an essential addition to any Guardians of the Galaxy fan's collection! Ages 14 and up."

Klicken Sie hier um zu sehen Augmented Reality

EUR 9,22
-EUR 4,77(-34%)



Disney dreams coll coloring book sc
Disney dreams coll coloring book sc
Now you can color along with the master, Thomas Kinkade, Painter of Light. And what could be better than coloring these paintings with the timeless magic of classic Disney stories and their captivating characters?In this unique coloring book, sixty-three paintings from Thomas Kinkade's Disney Dreams Collection are presented in color across from the black line art of the same image. Enter the world of the Painter of Light as you create your own renditions of these paintings inspired by classic Disney movies, including The Jungle Book, Lady and the Tramp, Sleeping Beauty, and many more.

Klicken Sie hier um zu sehen Augmented Reality

EUR 9,15



FunKo 3012 Actionfigur Game of Thrones: Daenerys Targaryen
FunKo 3012 Actionfigur Game of Thrones: Daenerys Targaryen
Game of Thrones has become a TV sensation with an ever growing audience who revel in the finely detailed characters and a world of bravery and brutality. This series of POP! figures brings us even more of the characters in this highly collectible form. The POP! vinyl figures stand around 9cm tall.

Klicken Sie hier um zu sehen Augmented Reality

EUR 8,54
-EUR 5,45(-39%)



CODE RED: Das ultimative inoffizielle Strategiebuch zu Fortnite: Battle Royale
CODE RED: Das ultimative inoffizielle Strategiebuch zu Fortnite: Battle Royale
Gebundenes BuchREIF FÜR DIE INSEL!Das Online-Actionspektakel FORTNITE: BATTLE ROYALE von Epic Games bricht aktuell alle Rekorde. Auf einer riesigen Insel voller unterschiedlicher Schauplätze treten 100 Spieler zum Kampf an. Das Besondere: Es kommt nicht darauf an, möglichst viele Gegner unschädlich zu machen. Viel entscheidender ist, derjenige zu sein, der als Letzter noch auf den Beinen steht. Hauptsache, du überlebst. Wie du das anstellst, ist ganz dir selbst überlassen!Dieses inoffizielle Strategiebuch entstand in enger Zusammenarbeit mit dem bekannten Youtuber und Let s Player ApoRed, der zu den besten FORTNITESpielern weltweit zählt, und bietet alles, was du brauchst, um zu triumphieren:- Tipps & Tricks für alle Spielmodi!- Die besten Strategien für jede Spielweise!- Alles über Waffen, Munition & Ausrüstung!- Umfangreicher Bau-Leitfaden!- Professionelles Rucksack-Management!- Die Insel im Detail vorgestellt!- Die Fundorte aller Schatztruhen & Waffenautomaten enthüllt!- Etliche Easter Eggs & Geheimnisse offenbart!Plattformen: PC, Playstation 4, Xbox One, Smartphone (iOS, Android)Basierend auf Version 4.4ApoRed (bürgerlich Nadim Ahadi), Jahrgang 1994, ist einer der erfolgreichsten Webvideoproduzenten und Let s Player Deutschlands. Seit November 2017 ist er vor allem bei FORTNITE: BATTLE ROYALE aktiv und begeistert auf seinem YouTube-Gaming-Kanal Red mit seinem spielerischen Können, seinem Humor und seiner lockeren, bisweilen ein wenig kontroversen Art regelmäßig Hunderttausende Fans. Mit weit über sieben Millionen Followern gehört er zu den populärsten Social Media-Stars im deutschsprachigen Raum.Andreas Kasprzak, Jahrgang 1972, arbeitet als Autor, Übersetzer, Herausgeber, Redakteur, Projektmanager und "Unterhaltungsfuzzi" für eine Vielzahl internationaler Buch- und Medienverlage. Neben der Literatur und dem Film gilt seine größte Leidenschaft...

Klicken Sie hier um zu sehen Augmented Reality

EUR 19,99


Twitter
 
Facebook
 
LinkedIn
 
 

 
 

Trends
Flirten

WhmSoft Moblog
Copyright (C) 2006-2018 WhmSoft
All Rights Reserved