Gedenktag
Gedenktag
 
Suche
Gedenktag
Benutzerdefinierte Suche
Gedenktag
 
 
 
 
 
Gehen Sie zurück

Smartphone









Befreien die Animation VR / AR
Spielen, um 3D-Bilder und 3D-Modelle zeigen!
Demonstration A-Frame / Mehrspieler
Android app on Google Play
 
vlrPhone / vlrFilter
Sehr geringer verbrauch, strahlung und bitrate softphones projekt / Multifunktion Audio-Filter mit Fernbedienung!



 

Stadt Bilder, Reise Bilder, Safe Bilder

Howto - Wie Mache - Illustriert Antworten

 

Gedenktag
Ein Gedenktag (oder auch Jahrestag) ist ein Kalenderdatum, an dem an ein bestimmtes historisches Ereignis, auch in kultureller Hinsicht, oder an eine

View Wikipedia Artikel

Ein Gedenktag (oder auch Jahrestag) ist ein Kalenderdatum, an dem an ein bestimmtes historisches Ereignis, auch in kultureller Hinsicht, oder an eine Persönlichkeit von hoher nationaler oder religiöser Bedeutung erinnert wird. Es wird der jährlichen Wiederkehr des Tages (des Beginns oder Abschlusses) eines dramatischen Ereignisses (z. B. Krieg, Katastrophen, Verträge) gedacht oder der Vorgang gewürdigt. Zum Teil sind derartige Gedenktage offizielle nationale Feiertage geworden.

Inhaltsverzeichnis
  • 1 Arten
  • 2 Beispiele für Gedenktage
  • 3 Siehe auch
  • 4 Weblinks
  • 5 Einzelnachweise
Arten

Gedenktage können regelmäßig jährlich wiederkehrend begangen werden und werden dann auch als Anniversarien bezeichnet. Alternative ist eine Wahrnehmung als Jubiläen (beispielsweise 50., 100., 250. oder 500. Jahrestag). Zu unterscheiden sind bewegliche Gedenktage, Gründungstage, Geburts- oder Todestage, Ehrentage sowie Welttage.

Staatliche Gedenktage sind – insbesondere zum Gedenken der Kriegstoten – etwa der Volkstrauertag in Deutschland sowie in aller Welt und der Internationale Holocaustgedenktag.

Im Kirchenjahr der katholischen Kirche und der orthodoxen Kirchen werden auch die Gedenktage der Heiligen (und hier gebotene von nichtgebotenen Gedenktagen) unterschieden. Zum Gedächtnis der Verstorbenen begeht die katholische Kirche Allerseelen, die evangelische Kirche den Totensonntag.

Mancher Ereignisse wird als nationaler Gedenktag gedacht. Die Besinnung auf historische Ereignisse soll damit im Volk oder in einer Gruppe identitätsstiftend wirken. Unter Umständen können solche Tage zum Entstehen von Feindbildern führen, wenn damit die Überlegenheit über andere betont werden soll.[1]

Beispiele für Gedenktage → Hauptartikel: Liste von Gedenk- und Aktionstagen
  • 27. Januar: Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus – zur Erinnerung an die 1945 erfolgte Befreiung des KZ Auschwitz durch die Rote Armee
  • 5. Mai: Gedenktag gegen Gewalt und Rassismus im Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus in Österreich (nationaler Feiertag; seit 1998)
  • 8. Mai: Tag der Befreiung – bedingungslose Kapitulation der Wehrmacht und Ende des Zweiten Weltkriegs in Europa
  • 17. Juni: Nationaler Gedenktag in Deutschland zum Aufstand des 17. Juni
  • 20. Juli: Fehlgeschlagenes Attentat auf Adolf Hitler 1944
  • 11. Juli 2009: erster EU-weiter Gedenktag zum Massaker von Srebrenica
  • 23. August: Europäischer Tag des Gedenkens an die Opfer von Stalinismus und Nationalsozialismus
Siehe auch
  • Historische Jahrestage
Weblinks Commons: Gedenktage – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien Wiktionary: Gedenktag – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen
  • Internationale Tage der Vereinten Nationen (Gedenk- und Aktionstage)
Einzelnachweise
  1. ↑ Nationale Gedenktage. In: Arnold Suppan: Jugoslawien und Österreich, 1918–1938. Bilaterale Außenpolitik im europäischen Umfeld (= Veröffentlichungen des Österreichischen Ost-und-Südosteuropa-Instituts. Bd. 14). Oldenbourg u. a., München u. a. 1996, ISBN 3-486-56166-9, abgefragt am 1. Dezember 2008.
Normdaten (Sachbegriff): GND: 4019625-2 (OGND, AKS)


Twitter
 
Facebook
 
LinkedIn
 
 

 
 

Trends
Flirten

WhmSoft Moblog
Copyright (C) 2006-2020 WhmSoft
All Rights Reserved