Le Veon Bell
Le Veon Bell
 
Benutzerdefinierte Suche
Le Veon Bell
 
 
 
 
 
Gehen Sie zurück

Smartphone









Befreien die Animation VR / AR
Spielen, um 3D-Bilder und 3D-Modelle zeigen!
Demonstration A-Frame / Mehrspieler
Android app on Google Play
 
vlrPhone / vlrFilter
Sehr geringer verbrauch, strahlung und bitrate softphones projekt / Multifunktion Audio-Filter mit Fernbedienung!



 

Stadt Bilder, Reise Bilder, Safe Bilder

Howto - Wie Mache - Illustriert Antworten

 

Le’Veon Bell
Le’Veon Andrew Bell (geboren am 18. Februar 1992 in Reynoldsburg, Ohio) ist ein US-amerikanischer American-Football-Spieler auf der Position des Runningbacks

View Wikipedia Artikel

Le’Veon Bell
Bell beim Aufwärmen 2013 Pittsburgh Steelers – Nr. 26 Runningback Geburtsdatum: 18. Februar 1992 Geburtsort: Reynoldsburg, Ohio Größe: 1,85 m Gewicht: 98 kg NFL-Debüt 2013 für die Pittsburgh Steelers Karriere College: Michigan State NFL Draft: 2013/Runde: 2/Pick: 48  Teams:
  • Pittsburgh Steelers (2013–heute)
Momentaner Status: Aktiv Karriere-Highlights und Auszeichnungen
  • 3× Pro Bowl (2014, 2016, 2017)
  • First-Team All-Pro (2014)
  • 2× Second-Team All-Pro (2016, 2017)
  • Pittsburgh Steelers Rekorde
Ausgewählte NFL-Statistiken
(in der 17. Woche der NFL-Saison 2017) Laufspiel     5.336 Yards Durchschnitt     4,3 Yards/Lauf Gefangene Pässe     312 Raumgewinn     2.660 Yards Touchdowns     42 Statistiken bei NFL.com Statistiken bei pro-football-reference.com

Le’Veon Andrew Bell (geboren am 18. Februar 1992 in Reynoldsburg, Ohio) ist ein US-amerikanischer American-Football-Spieler auf der Position des Runningbacks. Er spielte College Football an der Michigan State University. Im NFL Draft 2013 wurde er in der zweiten Runde von den Pittsburgh Steelers ausgewählt, und ist seitdem für sie in der National Football League (NFL) aktiv.

Inhaltsverzeichnis
  • 1 Frühe Jahre
  • 2 NFL
    • 2.1 Pittsburgh Steelers
    • 2.2 Rushing-Statistik
    • 2.3 Receiving-Statistik
  • 3 Weblinks
  • 4 Einzelnachweise
Frühe Jahre

Er besuchte die Groveport Madison High School, wo er Football, Basketball und Leichtathletik ausübte. Für die Groveport Cruisers war er als Runningback aktiv und erlief als Senior bei 200 Versuchen 1.333 Yards und 21 Touchdowns. Er wurde von ESPN.com als Zweisternetalent gelistet und stand 2010 auf der Liste der besten Runningbacks des Landes auf Rang 211.[1] Nach der High School bekam er nur wenige Stipendien angeboten und entschied sich schließlich für die Michigan State University.[2]

Für die Michigan State Spartans lief er als Rookie für einen Raumgewinn von 605 Yards und acht Touchdowns. 2011 gelangen ihm 948 Yards Raumgewinn und 13 Touchdowns. In seiner Juniorsaison erlief er den meisten Raumgewinn aller Runningbacks der Big Ten Conference und gewann den „Rushing-Titel“ mit durchschnittlich 139 Yards pro Spiel. Am 3. Januar 2013 verkündete Bell, dass er auf ein weiteres mögliches Jahr am College verzichtet, um am NFL Draft 2013 teilzunehmen.[3]

NFL Pittsburgh Steelers

Die Pittsburgh Steelers wählten Bell in der zweiten Runde des NFL Drafts 2013 an 48. Stelle aus.[4] Kurz darauf unterschrieb er einen Vierjahresvertrag über 4,12 Millionen US-Dollar. Auf Grund einer Verletzung kam er zum ersten Mal am vierten Spieltag gegen die Minnesota Vikings in der NFL zum Einsatz, wo er 57 Yards und zwei Touchdowns erlief.

Der Durchbruch gelang ihm in der Saison 2014, als er vom Rookie zum All-Pro aufstieg. Nur dem Runningback der Dallas Cowboys, DeMarco Murray, gelangen in dieser Spielzeit mehr Yards im Laufspiel bzw. Raumgewinn insgesamt. Allerdings fing Bell unter den Runningbacks die meisten Bälle und erzielte die meisten Yards pro Fang.[5] Er stellte einen Rekord der Steelers auf, indem er zum Saisonbeginn in sieben Spielen in Folge mehr als 100 Yards Raumgewinn schaffte. Außerdem stellte er den Rekord von Walter Payton, für drei Spiele in Folge mit mehr als 200 Yards Raumgewinn, ein.

Zu Beginn der Saison 2015 wurde er zusammen mit LeGarrette Blount mit Marihuana erwischt und für die ersten vier Spiele gesperrt. Später wurde die Strafe zuerst auf drei und dann auf zwei Spiele reduziert.[6] Am achten Spieltag zog er sich gegen die Cincinnati Bengals eine Knieverletzung zu, und fiel für den Rest der Saison aus.[7]

In der Saison 2016 wurde er wegen eines verpassten Drogentests zuerst für die ersten vier, nach einer Verkürzung der Strafe, für die ersten drei Saisonspiele gesperrt.[8]

Rushing-Statistik Jahr Team Att Yards Avg Lng TD Fmb Fmb lst 2013 PIT 244 860 3,5 43 8 1 1 2014 PIT 290 1.361 4,7 81 8 0 0 2015 PIT 113 556 4,9 42 3 0 0 2016 PIT 261 1.268 4,9 44 7 3 1 Gesamt 908 4.045 4,5 81 26 4 2

[9]

Receiving-Statistik Jahr Team Rec Yards Avg Lng TD Fmb Fmb lst 2013 PIT 45 399 8,9 43 0 0 0 2014 PIT 83 854 10,3 48 3 0 0 2015 PIT 24 136 5,7 20 0 0 0 2016 PIT 75 616 8,2 32 2 1 0 Gesamt 227 2.005 8,8 48 5 1 0

[9]

Weblinks
  • ESPN-Spielercard
  • Michigan State Spartans Profil
  • Pittsburgh Steelers Profil
Einzelnachweise
  1. ↑ Leveon Bell Recruiting profile (englisch) espn.com, Abgerufen am 17. Oktober 2015
  2. ↑ a style all his own (englisch) msuspartans.com, Abgerufen am 17. Oktober 2015
  3. ↑ MSUS bell to enter nfl draft (englisch) espn.com, Abgerufen am 17. Oktober 2015
  4. ↑ Steelers select Bell in second round (englisch) steelers.com, Abgerufen am 17. Oktober 2015
  5. ↑ 2014 NFL receiving (englisch) pro-football-reference.com, Abgerufen am 17. Oktober 2015
  6. ↑ suspension cut two games (englisch) espn.com, Abgerufen am 17. Oktober 2015
  7. ↑ le'veon bell expected to miss season with torn mcl (englisch) nfl.com, Abgerufen am 2. November 2015
  8. ↑ NFL - Pittsburgh Steelers: Sperre von Le'Veon Bell verkürzt. In: www.ran.de. 19. August 2016 (ran.de [abgerufen am 4. Februar 2017]). 
  9. ↑ a b Karrierestatistik auf nfl.com. Abgerufen am 28. Juni 2017.
Normdaten (Person): Wikipedia-Personensuche Personendaten NAME Bell, Le’Veon ALTERNATIVNAMEN Bell, Le’Veon Andrew (vollständiger Name) KURZBESCHREIBUNG US-amerikanischer American-Football-Spieler GEBURTSDATUM 18. Februar 1992 GEBURTSORT Reynoldsburg, Ohio, Vereinigte Staaten


Twitter
 
Facebook
 
LinkedIn
 
 

 
 

Trends
Flirten

WhmSoft Moblog
Copyright (C) 2006-2018 WhmSoft
All Rights Reserved